Die ersten Wasserschutzbrote aus Niederbayern sind da!

9. Oktober 2020

Seit dem 8. Oktober verkaufen die Bäckerei Bücherl und die Bäckerei Wackerl aus Landshut, die Bäckerei Schleich aus Frontenhausen und die Bäckerei Hatzl aus Rottenburg a. d. Laaber die ersten Wasserschutzbrote Niederbayerns. Bei der Brotvorstellung mit anschließender Verkostung waren Regierungspräsident Rainer Haselbeck, der stellv. Landrat des Landkreises Landshut Fritz Wittmann, Projektleiter Reimund Neumaier, der Wasserzweckverband Rottenburger Gruppe vertreten durch Dr. Marlene Gruber, Landwirt Franz Strixner, Müller Rudolf Sagberger und natürlich die vier Bäcker anwesend. Regierungspräsident Rainer Haselbeck brachte das Ziel der Initiative auf den Punkt: “Dieses Grundwasserschutz-Projekt ist etwas Besonderes, weil es für die Menschen greifbar ist. Es zeigt, dass jeder etwas zum Schutz unseres kostbaren Trinkwassers beitragen kann. Und es ist ein regionales Produkt, das die regionale Landwirtschaft sowie das Handwerk stärkt und damit die Arbeitsplätze vor Ort sichert. Wer das “Wasserschutzbrot Niederbayern” kauft, tut nicht nur dem Grundwasser etwas Gutes.

Bäckereien in Niederbayern

Sie möchten an der Initiative teilnehmen als Landwirt, Müller oder Bäcker?
Oder Sie möchten einfach mehr über das Projekt wissen? Melden Sie sich bei uns!

Projektkoordination:
Katharina Meyer
FiBL Deutschland e.V.
Kasseler Straße 1a
60486 Frankfurt am Main
Tel. 069-713 76 99 39
katharina.meyer@fibl.org

Projektleitung Niederbayern:
Reimund Neumaier
Regierung von Niederbayern
Regierungsplatz 540
84028 Landshut
Tel. 0871-808 1446
wasserwirtschaft@reg-nb.bayern.de